PROJEKTETIEFENLICHT / Museum Penzberg

TIEFENLICHT

Tiefenlicht: Durchblick, Durchlässigkeit, Durchdringung und Durchbruch werden in der Kunstform der Hinterglasmalerei gestaltet. Viele Künstler erlagen dem Zauber von Glasfarbe, der allerdings nicht leicht zu beherrschen ist. Sämtliche Leihgaben sind wegen der enormen Empfindlichkeit in extra gepufferten Kisten angereist, zum einen um Glasbruch zu vermeiden zum anderen um eine Pigmentablösung vom Malgrund zu verhindern. Die Ausstellung zeigt, dass hinter Glas viel ausprobiert wurde: von radikal ungegenständlicher Malerei reicht das stilistische Spektrum über modern abstrahierende bis hin zu surrealistischen und konstruktivistischen Darstellungen. Auch Videos und Leuchtkästen mit auf Glas aufgedruckten verfremdeten Fotos sind zu sehen. Das Penzberger Museum hat sich durch seine wissenschaftlich fundierte Forschungen zu einem Kompetenzzentrum für Hinterglasmalerei entwickelt.

Die BSCW-Stiftung unterstützt die Ausstellung "Tiefenlicht, Malerei hinter Glas von August Macke bis Gerhard Richter".

30.09.2017 – 07.01.2018 im Museum Penzberg

 

Öffnungszeiten Museum Penzberg – Sammlung Campendonk:
Mi. – So. 10 – 17 Uhr, Do. 10 – 20 Uhr
(Sonderöffnungen über die Feiertage zum Jahreswechsel.)