PROJEKTESchätze, Badische Landesbibliothek

Schätze aus der Badischen Landesbibliothek

Forschung - Vortrag - Konzert

Vortrag von Kirstin Kares: Donnerstag, 29. September 2016, 18:00 Uhr
„Von der Handschrift zur Aufführung"

Einblicke in das Schaffen des Karlsruher Hofmusikers Johann Melchior Molter (1696-1765).
Vortrag von Kirstin Kares: Donnerstag, 29. September 2016, 18:00 Uhr, in der Reihe „Bücherfunde in der Lounge“ in der Badischen Landesbibliothek, Karlsruhe.
Eintritt € 3,- incl. Getränk

Kirstin Kares forschte in der Badischen Landesbibliothek nach Notenschriften von Komponisten, die am Karlsruher Hof wirkten. Am Beispiel der neu editierten Kantate J.M. Molters „In petto ho un certa affanno“ wird Kirstin Kares in ihrem Vortrag am 29.09.16 darlegen, wie eine schwerst lesbare Musikhandschrift aus dem 18. Jahrhundert zur Aufführung gelangt. Die Kantate wird neben anderen Werken am 7.10.16 im Kammermusiksaal erklingen. Die BSCW-Stiftung unterstütze die Forschungen.

 

Konzert: „Kammermusik am Karlsruher Hof“

am Freitag den 7. Oktober 2016, 19:00 Uhr im Kammermusiksaal der Badischen Landesbibliothek.

Wieder-Erstauffühunge von Wekren von J.M. Molter, Fr. Schwindel, G. Schiatti, S. Bodinus, A. Schmittbaur.

Hof-Capelle Carlsruhe
Julia Mende, Sopran
Hans-Joachim Berg, Solovioline
Kirstin Kares, Leitung
Dr. Martin Kares, Moderation

Eintritt frei, Spenden erbeten.

 

Kirstin Kares studierte Schulmusik (Hauptfach Violine) an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt/M und als Austauschstipendiatin an der Trenton State University, USA. Nach dem Studium und neben intensiver musikpädagogischer Tätigkeit nahm sie an zahlreichen Meisterkursen in Historischer Aufführungspraxis und Dirigieren teil.
Sie ist Gründerin und Leiterin der Hof-Capelle Carlsruhe, die sich zur Aufgabe gemacht hat, die großteils in Archiven schlummernde Musik des Karlsruher Hofes wieder zum Leben zu erwecken.
Ihre erste CD „Musik am Hofe zu Carlsruhe“ mit zahlreichen Weltersteinspielungen ist im Jahr 2015 erschienen.