PROJEKTECrossover Composition Award

Kompositionswettbewerb

Frischen Wind in die Kammermusikszene bringen und die Klassik neu beleben – das war das Ziel von Marie-Luise & Christoph Dingler (The Twiolins), als sie den Crossover Composition Award ins Leben riefen. Der Wettbewerb wird seit 2009 alle drei Jahre durchgeführt, um das Repertoire für die Besetzung mit zwei Violinen zu erweitern, und erfreut sich großer Resonanz.
Die Ausschreibung fordert Musik, “die unter die Haut geht und das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißt”. Ob virtuose Effekte oder große Emotionalität – die Komponisten haben musikalisch freie Hand.
Einzige formale Vorgabe: Das Werk soll ca. 5 Minuten dauern.

Die BSCW-Stiftung stellte bereits 2009 ein Preisgeld zur Verfügung, und freut sich im Jahr 2015 den 3. Preis bereitstellen zu können.

Für Bewerber: Ausschreibung 2015 – Schreib den Superhit!

http://www.crossover-composition-award.com/de/cca-2015

Der Ablauf

Nach dem Einsendeschluss am 1. Juli werden die eingesendeten Werke von der Jury gesichtet und sechs Stücke ausgewählt. Am 25. September 2015 kommt es zum großen Finale im Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim: Das Besondere dabei ist, dass beim Finale mit Preisverleihung das Publikum über die Preisträger entscheidet. Die Gewinner, oft junge Komponisten, erhalten als Fördermaßnahme Preisgelder im Gesamtwert von 11.000€. Die Kompositionen werden von renommierten Verlagen international veröffentlicht. Außerdem werden sie von den Twiolins auf CD eingespielt.

Wenn auch Sie bei der Veranstaltung dabei sein möchten, Karten gibt es hier:
Karten bestellen

Die Jury 2015

The Twiolins

Marie-Luise & Christoph Dingler, deutschlandweit und international konzertierendes Violin-Duo und Gründer des Crossover Composition Awards

Prof. Christoph Poppen

Prof. für Violine und Kammermusik, München. Ehemaliger Chefdirigent der Deutschen Radio Philharmonie, ehemaliger künstlerischer Leiter des ARD-Wettbewerbs, Kunstpreis des Saarlandes 2010

Johannes Söllner

1. Preisträger des CCA 2012, mehrfach ausgezeichneter Komponist. Dozent für Rhythmik, Improvisation, Musiktheorie, Tonsatz, Gehörbildung, Liedbegleitung, Jazz-Korrepetition sowie Chorleitung

Aleksey Igudesman

Violinist und Komponist. Kompositionen für Kinofilmproduktionen wie z.B. „Sherlock Holmes“ und zahlreicher Bände mit Violinduos, als Musikkabarettist weltweit mit seinem Duo Igudesman & Joo unterweg