Projekte

CD-Produktion - Schumannlieder

In Robert Schumann begegnen wir einem der bedeutendsten Liedkomponisten nicht nur seiner Zeit. Prädestiniert dazu war er allein schon durch seine enge Bindung an die Literatur, die sich in frühester Jugend im Elternhaus zu entwickeln begann, war doch Schumanns Vater als Schriftsteller, Übersetzer, Buchhändler und Verleger der Inbegriff des Literaten.

Die große Zeit von Schumanns Liedkomposition kommt zu Beginn des Jahres 1840, das man deshalb zu Recht sein "Liederjahr" genannt hat. Über 140 Lieder entstehen, vielfach zu Zyklen zusammengefasst, gelegentlich aber auch einzeln im Druck erschienen, und es werden bestimmte literarische Vorlieben Schumanns deutlich: Als Textdichter bevorzugt er vor allem Heinrich Heine, gefolgt von Rückert und Goethe.

Im Mai/Juni 1840 komponiert, im August 1844 in Leipzig gedruckt und der befreundeten Sängerin Wilhelmine Schröder-Devrient gewidmet, ist Schumanns Dichterliebe nach Texten aus Heines Buch der Lieder eine seiner originellsten und tiefgründigsten Schöpfungen. Eine "Novelle in Liedern" hat Dietrich Fischer-Dieskau das Opus genannt, und in der Tat entwickelt Schumann hier eine Art "Handlung" mit innerer Dramaturgie, die er u.a. durch Gliederung in Charaktergruppen erzielt.

Überhaupt gilt von Schumanns Liedkunst, dass er die zugrundeliegenden Dichtungen, mögen sie nun höchsten oder vergleichsweise geringeren Ranges sein, seiner Tonsprache schlackenlos anverwandelt und so höhere Wesenheiten schafft, die uns Heutigen ebensoviel zu sagen haben wie seinen Zeitgenossen.
© Dr. Gerd Nauhaus, 2010

Die BSCW-Stiftung ermöglicht mit dieser CD-Produktion einem interessiertem Publikum den Zugang zu diesem besondere Werken außerhalb von Konzertsälen.
Die Förderung der talentierten Musiker durch diese Aufnahme steht dabei im Mittelpunkt.
Daniel Johannsen, Tenor und Elena Larina, Klavier verstehen es, die Lieder mit besonderem Ausdruck und künstlerisch wertvoller Qualität zu interpretieren.

Als bewährten, kompetenten Partner für diese Produktion konnte die BSCW-Stiftung das Label "CovielloClassics" gewinnen.
Ein besonderer Dank der BSCW-Stiftung geht auch an Frau Annelies Strba für die freundliche Überlassung des Cover-Motives und Herrn Dr. Gerd Nauhaus als Autor des Booklettextes.

Die CD ist im Mai 2010 erschienen und im Handel erhältlich:

www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/hnum/7589365/iampartner/e81

Hörproben

Belsazar -op. 57

Leider kann der Schalter zum abspielen der Hörprobe hier nicht angezeigt werden, weil Sie entweder kein JavaScript oder kein Flash-Plugin haben.

Dichterliebe -op. 48, Hör' ich das Liedchen klingen

Leider kann der Schalter zum abspielen der Hörprobe hier nicht angezeigt werden, weil Sie entweder kein JavaScript oder kein Flash-Plugin haben.

Links

http://www.covielloclassics.de/
http://www.danieljohannsen.com/
http://www.elenalarina.com/
http://www.strba.ch/
http://www.schumannzwickau.de/